Sie sind hier: Aktuelles » 

Einsatzfahrzeug mutwillig beschädigt

Der aufgebrochene Mannschaftswagen (MTW) ist hoffentlich der Höhepunkt der Odyssee der letzten Wochen

Wahrscheinlich in der Nacht zum Freitag (19.12.2014) wurde die Seitenscheibe unseres Einsatzfahrzeuges eingeschlagen um das Navigationsgerät aus dem Handschuhfach zu stehlen. Damit ist der bisherige Höhepunkt einer Odyssee zum Jahresende erreicht.

Anfang Dezember hat ein Wasserrohrbruch dazu geführt, dass der Hof unseres Ortsvereins von den Stadtwerken aufgerissen werden musste und damit auch unser Einsatzfahrzeug an der Straße geparkt werden musste. Wegen des ausgedehnten Halteverbots in der Klosterstraße war der nächste geeignete Parkplatz im Gonsenheimer Gewerbegebiet.

Die verengte Fahrbahn vor unserem Ortsverein führte dann wohl dazu, dass ein Bus-Fahrer sein Fahrzeug nicht richtig einschätzen konnte, unsere Hofeinfahrt beschädigte und Fahrerflucht begann.

Und wäre das alles nicht genug gewesen, wurden wir heute Morgen informiert, dass die Seitenscheibe unseres Mannschaftswagens eingeschlagen wurde. Dieser Einbruchdiebstal fand wahrscheinlich im Rahmen einer Serie in und um Gonsenheim statt, bei der mehrere Fahrzeuge aufgebrochen und gezielt Navigationsgeräte und Lenkräder (?!) gestohlen wurden.

Schaden:

  • Aufgebrochene Seitenscheibe Naviationsgerät (Wert: 130€ im Jahre 2008!!!)
  • Beschädigungen an der Zentralverriegelung, die den Einbrechern jedoch stand hielt und noch schlimmeres verhinderte
  • Ein Kabel, dass wohl versucht wurde aus dem Armaturenbrett zu reißen (wieso auch immer...)

Sollte Ihnen zwischen dem 18. und 19.12. irgendetwas aufgefallen sein, dass Rückschlüsse auf mögliche Täter zulässt, dann geben Sie diese Informationen bitte umgehend an die Polizei weiter!
Um Ihnen ein ähnliches Schicksal zu ersparen empfehlen wir Ihnen auch noch einmal kein Navi oder andere Wertgegenstände im Fahrzeug aufzubewahren.

19. Dezember 2014 23:04 Uhr. Alter: 4 Jahre